hanova setzt auf immotion®

Pressemitteilung

Im Bereich Wohnungswirtschaft zählt die Bremer GAP-Group seit nunmehr über 40 Jahren zu den Spezialisten in Sachen ERP-Systeme. Aber insbesondere in den letzten Jahren konnte das Softwareunternehmen signifikantes Wachstum durch die Gewinnung zahlreicher Neukunden in einem an sich verteilten Markt generieren.

Mit der hanova (hanova WOHNEN GmbH, hanova GEWERBE GmbH) hat sich nun auch der größte Immobiliendienstleister der niedersächsischen Landeshauptstadt für die Einführung der wohnungswirtschaftlichen ERP- Software immotion® entschieden. Die Software ist im Raum Hannover bereits bei rund 25 Wohnungswirtschaftsunternehmen im Einsatz, die damit mehr als 50.000 Wohnungen managen und verwalten. Nun stößt die hanova als neuer GAP-Kunde mit rund 13.500 Wohnungen und zahlreichen Gewerbeeinheiten hinzu.

Prozesse schneller und übersichtlicher gestalten, integrierte Lösungen nutzen und das Thema Digitalisierung voranbringen – das war bzw. ist der Plan der hanova. Der größte Immobiliendienstleister Hannovers beschäftigte sich somit auch mit der Frage, welches ERP- System die zukünftigen Anforderungen abbilden kann und welcher Anbieter der richtige Partner – sowohl strategisch als auch kooperativ – ist, um die bevorstehenden Veränderungsprozesse aktiv zu begleiten.
Mitte Juni ging schließlich ein langer Softwareauswahl- und -entscheidungsprozess erfolgreich zu Ende, den die Projektverantwortlichen der hanova, Jennifer Reichert und Lars Grundmann, wie folgt beschreiben: „Am Ende unseres Auswahlverfahrens stach ein ERP-Anbieter aufgrund seiner kooperativen und partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit den Marktteilnehmern besonders hervor – Die GAP-Group“, so Reichert. „Mit unserem Ziel, herauszuarbeiten, wie unsere Prozesse zukünftig aussehen sollen und mit welchen Systemen/Satellitentools wir arbeiten wollen, entstand 2017 das Projekt iwi 4.0 (Immobilienwirtschaft 4.0). Wesentlicher Teil dieses Projektes ist natürlich der ERP-Wechsel, den wir gemeinsam mit dem Team der GAP-Group durchführen werden.“

Direkt im Anschluss an die Vertragsunterzeichnung fand bereits ein zweitägiger Projektauftakt mit der Abstimmung der Termin- und Einsatzpläne sowie der Vorbereitung der Datenmigration statt. Insgesamt haben die Projektbeteiligten auf beiden Seiten nun 1,5 Jahre Zeit, die Ablösung der Bestandslösung RELion® und gleichzeitige Produktivsetzung von immotion® zum 01.01.2021 für 250 Mitarbeiter der hanova vorzubereiten und umzusetzen. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der hanova und begleiten das Unternehmen gerne bei seinem zielstrebigen Weg in die digitale Zukunft“, so Thorsten Jacobsen, GAP-Group-Geschäftsführer.

Alle Unternehmensnews